Westnetz GmbH und Overbach unterstreichen Partnerschaft

Am 13. November besuchten 20 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen unserer Schule im Rahmen der Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) das Aus- und Weiterbildungszentrum Niederzier der Westnetz. Dort ersetzten sie für drei Stunden die Schulbank gegen die Werkbank. Sie informierten sich in Ausbildungsgruppen aus dem gewerblich-technischen Bereich über das Duale Studium bei Westnetz sowie über aktuelle Anwendungen aus dem Bereich der digitalisierten, internetunterstützten Produktfertigung, kurz „Industrie 4.0“ genannt.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 gehört unser Gymnasium zum Netzwerk der Junior-Ingenieur-Akademie-Schulen, einem Projekt der Deutsche-Telekom-Stiftung. In Overbach besteht die JIA aus vier Themenfeldern: „Steuerungstechnik“, „Haustechnik“, „Medizintechnik“ und „Robotik & Kommunikation“. Im Modul „Steuerungstechnik“ ist regelmäßig ein Besuch im Aus- und Weiterbildungszentrum in Niederzier vorgesehen. Bei Ihrem Besuch erhielten unsere Schülerinnen und Schüler aus den Händen von Herrn Edgar Maaßen, Leiter des Aus- und Weiterbildungszentrums Niederzier, einige Mini-Computer des Typs „Raspberry Pi“, für die sich unser Schulleiter, Herr Thorsten Vogelsang, herzlich bedankte. Er freute sich, dass die Vielfalt der Lernmittel und Produkte, die im MINT-Unterricht eingesetzt werden, durch die Mini-Computer weiter steigen würde und noch mehr Möglichkeiten der Wissensvermittlung geboten werden könnten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok