„Science for Future“ im Science College"

In Anlehnung an die Bewegung „Friday for Future“ fanden sich am Freitag, dem 10.01.2020, Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Region zusammen, um sich unter dem Slogan „Science for Future“ über die Möglichkeiten eines energetischen Strukturwandels in der Region zu informieren. Hierzu waren hochkarätige Wissenschaftler und Politiker eingeladen worden, um die Debatte über den Klimawandel zu versachlichen und den immer wieder auftauchenden Fake News etwas entgegenzusetzen. Die Veranstaltung begann am Vormittag mit den Vorträgen von Prof. Dr. Christoph Buchal (FZ Jülich) zur Notwendigkeit der Energiewende und Prof. Dr. Rüdiger Eichel (FZ Jülich) zum Verfahren „Power to X“. Letzteres beschäftigt sich u.a. damit, wie die, bei zunehmendem Einsatz von erneuerbaren Energien auftretenden, Stromschwankungen durch geeignete Speichermedien kompensiert werden können.

Nach der Mittagspause begrüßte unser Schulleiter, Thorsten Vogelsang, die etwa 240 Teilnehmer im Science College. Die Podiumsveranstaltung begann mit Grußworten des Leiters des Forschungszentrums, Prof. Dr. Marquardt, und des Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel (Parlamentarischer Staatssekretär BMBF). Anschließend wurde im Rahmen einer Podiumsdiskussion, die von Shary Reeves moderiert wurde, unter den Teilnehmern aus Wissenschaft, Politik und Bildung über aktuelle Themen der Energiewende diskutiert. Hier wurde später auch das Publikum mit einbezogen, das konkrete Fragen an die Podiumsteilnehmer stellen konnte. Hierzu gehörte u.a. auch die Frage, ob und in welcher Weise sich ihr persönliches Verhalten durch den Klimawandel verändert hätte.

Zum Abschluss des Tages konnten die Schülerinnen und Schüler noch mit Experten in kleiner Runde ins Gespräch kommen und sich über Themenschwerpunkte informieren und diskutieren.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.