Exkursion ins Energeticon in Alsdorf der Klassen 7a und 7b

In der Wissenschaftswoche besuchten die 7a und die 7b das Energeticon in Alsdorf. In einer Führung lernten die beiden Klassen viel über den in Alsdorf betriebenen Steinkohle-Bergbau und die dortige, ehemalige Zeche. In einer interessanten Ausstellung konnten man erahnen, wie mühsam und gefährlich es unter Tage zugegangen sein muss. Im Schichtbetrieb arbeiteten die Bergmänner 8 Stunden lang bei hohen Temperaturen und körperlich sehr anstrengender Arbeit. Ab 16 Jahren durften sie unter Tage eingesetzt werden, vorher – etwa ab 14 Jahren – wurden sie im Übungsstollen ausgebildet. Der eine oder die andere lernt vielleicht nun doch mit größerer Freude Englisch-Vokabeln oder für die nächste Mathe-Arbeit.
In der Ausstellung wurden aber auch die erneuerbaren Energien thematisiert und es gab allerlei Exponate zum Ausprobieren. Abgerundet wurde die interessante Ausstellung durch einen Workshop, in dem die Schülerinnen und Schüler eigene Windrotoren bauen sollten, die im Anschluss im Physikunterricht vorgestellt wurden und jeweils Klassensieger gekürt wurden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.