Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach

Neuigkeiten

  • Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich der Corona-Pandemie wird der geplante Schlossvortrag zu dem Thema „Das beste Essen für die ganze Familie" am Mittwoch, dem 04. November 2020, nicht stattfinden können. Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie hoffentlich bald wieder zu einem Schlossvortrag begrüßen zu dürfen.

     

    Für Ihre Gesundheit wünschen wir Ihnen nur das Beste.

    Schweren Herzens haben wir uns angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens im Kreis Düren sowie der damit verbundenen Auflagen dazu entschieden, das diesjährige Overbacher Special des Fördervereins mit den „Physikanten“ abzusagen.

    Die Karteninhaber haben die Möglichkeit, die Karten bis zum 13. November 2020 im Sekretariat zurückzugeben und eine Erstattung des Kartenpreises zu erhalten. Als gemeinnütziger Verein ist der Förderverein auf die Unterstützung der Schulgemeinde angewiesen und freut sich daher über jeden, der alternativ zur Rückzahlung den Förderverein mit einer Spende in Höhe des Eintrittsgeldes unterstützt.

    Foto: Mark Wohlrab

    Wir wünschen Ihnen in den Herbstferien erholsame Tage und dass Sie gesund bleiben.

    Öffnungszeiten des Sekretariats:

    Das Sekretariat ist in den Herbstferien am 12.10.2020

    in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr erreichbar.

    In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Vertretung der Schulleitung:

    vom 10.10.2020 - 18.10.2020 an Herrn Meyers, Simon

    und vom 19.10.2020 - 25.10.2020 an Frau Poppel, Nele.

     

  • Abitur und dann?

    Wenn die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 in wenigen Monaten ihr Abitur in der Tasche haben, beginnt für sie ein ganz neuer Lebensabschnitt.

    Die Schulzeit ist vorüber und es stellen sich Fragen nach Studium, Ausbildung, FSJ oder doch ganz anderen, neuen Wegen.

    Und Gott? 

    Auch die Frage, welche Rolle der eigene Glaube gerade in solchen Umbruchszeiten spielt, ob und wie Gott dabei von Bedeutung ist, gewinnt bei vielen neue Relevanz.   

    Diesen Fragen des Aufbruchs Raum zu geben, die ebenso mit Wünschen, Hoffnungen wie auch Bedenken und Sorgen verbunden sein können, dazu dienten auch in diesem Jahr die Tage der religiösen Orientierung in Haus Overbach.

    Begleitet von Referenten des Bistums Aachen und ihren Beratungslehrern setzten sich die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen mit diesen Themen in unterschiedlichen Seminaren und Workshops auseinander.

    Und gestalteten sich diese Tage durch die Coronabedingungen auch ein wenig anders als sonst, so waren die gemachten Erfahrungen für die Schülerinnen und Schüler nicht weniger wichtig.

    Am Montag, den 28. September 2020, fand die Prämierung des Siegers des diesjährigen Kreativwettbewerbs des Fördervereins statt. „Zukunft 2024“ war das Motto, zu dem die Schülerinnen und Schüler unserer Schule kreative Essays, Kurzgeschichten oder Gedichte schreiben sollten.

    Noah Totolidis aus der Klasse 9c belegte mit seiner Kurzgeschichte den 1. Platz und gewann 100 Euro, die ihm Herr Eßer, der Vorsitzende des Fördervereins, gemeinsam mit Frau Koentges übergab. Der Siegertext wird zudem in der nächsten „Overbacher Brücke“ zu lesen sein.

    Ganz herzlich laden wir Sie zu unserem ersten Overbacher Schlossvortrag in diesem Schuljahr ein, der dank des Fördervereins am Mittwoch, dem 04. November 2020, um 19.30 Uhr im Franz von Sales-Hof (Raum 109/110) beginnen wird.

    Gemeinsames Essen sollte in der Familie eigentlich ein harmonisches, geselliges Beisammensein, das mit viel Genuss und Freude einhergeht, sein. Leider entstehen am Esstisch oft Auseinandersetzungen. Kinder nörgeln herum, weil das Essen vielleicht nicht so schmeckt wie bei Oma oder bei Freunden. Vielleicht sind Sie auch strenger mit Essregeln und dem Lebensmittelangebot? Werden aus Kindern Jugendliche, gibt es Diskussionen über Ernährungstrends, Abnehmen oder auch über ökologische Beweggründe für eine vegetarische oder sogar vegane Kost. Sie als Eltern machen sich Sorgen, um die Gesundheit Ihrer Kinder?


    Barbara Redelstein, Diätassistentin und Ernährungsberaterin/DGE, erläutert, welche Lebensmittel für alle wichtig sind, welche Trends vertretbar sind und wie sie durch unterschiedliche Mengenaufteilungen auch jedem in der Familie gerecht werden können, damit alle Freude am gemeinsamen Essen haben.
    Um besser planen zu können, bitten wir Sie, spätestens zwei Tage vor dem Vortrag kurz Ihre Anmeldung an folgende E-Mail-Adresse zu senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Wir bitten außerdem um Ihr Verständnis, dass es wegen der Corona-Pandemie bei diesem Schlossvortrag feste Sitzplätze mit namentlicher Reservierung geben wird. Für eine eventuelle Rückverfolgbarkeit benötigen wir die Vor- und Nachnamen, die Adressen und die Telefonnummern aller Personen, die sich für den Vortrag anmelden oder angemeldet werden. Während des Vortrags ist außerdem das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

  • Der „Overbacher Becher“ ist ein Geschenk der Schule zur Honoration von Gästen sowie von Lehrerinnen und Lehrern, die den Dienst an der Schule beenden. Bislang zierte den schlichten weißen Becher nur das Schullogo. Die zweite Auflage des Bechers schmückt nun eine vielschichtige Handzeichnung der Schülerin Leni Jonek (7a). Ihr Motiv zeigt das Gymnasium in all seinen Facetten. Eine Geige, Reagenzgläser, Pinsel und viele weitere Symbole, die einzelnen Fächern zugeordnet werden können, umgeben ihre Darstellung der „Overbacher Skyline“.

    Am Freitag, den 25.09.2020 erhielt die stolze Designerin von Herrn Vogelsang und Frau Krawietz als erste Schülerin zwei Overbacher Becher für den eigenen Gebrauch.

    Wir gratulieren Leni herzlich zu diesem tollen Erfolg und danken ihr für das neue Design!

    Am 28.09.20 erwartete die Schülerinnen und Schüler unserer Schule eine große Überraschung, als Herr Vogelsang sie bereits 10 Minuten früher über Lautsprecher in die große Pause entließ.

    Anlass war die Idee des Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Michael Eßer, der die Schülerinnen und Schüler mit einem Eis für den Ausfall der Kirmes trösten wollte. Die Überraschung war gelungen und das kleine Trostpflaster von 940 Eisportionen fand reißenden Absatz.

    Wir hoffen natürlich, dass im nächsten Jahr die Kirmes wieder regulär stattfinden kann.

    Am 15.09.20 sollte der Sportunterricht der Q2 einmal anders aussehen. Bei strahlendem Sonnenschein machte sich der Sportkurs von Herrn Henneke auf den Weg zur Wasserskianlage nach Langenfeld. Bei Außentemperaturen von 30 Grad und 22 Grad Wassertemperatur waren optimale Bedingungen gegeben, um auf der nur für den Kurs zur Verfügung stehenden Anlage die ersten Erfahrungen mit Wasserskiern zu machen. Die anfänglichen Probleme beim Starten wurden unter der Anleitung eines Trainers schnell überwunden und die Kursteilnehmer fuhren mit zunehmender Sicherheit auf den Wasserskiern ihre Runden. Die „Profis“ wagten sich mit ihren Wakeboards sogar an Sprünge über die unterschiedlichen Rampen im Wasser. Die zwei Stunden des Schnupperkurses vergingen wie im Flug und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich nach dem anstrengenden „Krafttraining“ müde, aber begeistert auf den Heimweg.

Kalender

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.