Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach

Neuigkeiten

  • Vom 7. bis zum 8. August war Haus Overbach Etappenort der Tour „Eine Welt für Alle‟. Als Folgeprojekt der Jugendkonferenz radeln aktuell drei ehemalige Abiturienten des CJD Rostock durch die Republik. Auf dieser Tour durfte Overbach als Austragungsort der letzten Jugendkonferenz im Etappenplan natürlich nicht fehlen.

    Am Freitagabend freuten sich die drei Radler Maxim, Julian und Niclas über das Begrüßungskomitee um aktuelle und ehemalige Overbacher Schülerinnen und Schüler - alle Jugendlichen hatten im vergangenen November an der CJD Jugendkonferenz bei uns in Overbach teilgenommen, sodass die Wiedersehensfreude groß war. Nach einem wohlverdienten und gemeinsamen Abendessen ging es für die Radfahrer am Samstagmorgen bei tropischen Temperaturen weiter in Richtung Bergisch Gladbach. Wie es ihnen auf der Etappe ergangen ist, kann man im Blog zur Tour im Detail verfolgen: https://cjdeineweltfueralle.de/

    Wir haben uns sehr über den Besuch der Tour gefreut und wünschen den Jungs auch für den Rest der Fahrt das Allerbeste!

     

    Vom 6. bis zum 9.11.2019 war unsere Schule Austragungsort für die CJD Jugendkonferenz. Gut 300 Teilnehmer haben sich in vielen Themenfeldern der jugendpolitischen Bildung auf Basis eines selbst erarbeiteten Jugendmanifests intensiv mit ihrer Welt von heute und morgen beschäftigt. 

    Im Rahmen der Veranstaltung spielte das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle. Um die Ergebnisse zu sichern, wurden im Anschluss der Konferenz verschiedene Partizipationsprojekte geplant. Unter dem Motto „Eine Welt für Alle‟ reisen aktuell z.B. drei Teilnehmer der Konferenz als Teil eines solchen Projektes mit dem Fahrrad durch die Republik. Auf ihrem Weg besuchen sie unterschiedliche CJD Standorte und sammeln Wünsche und Ideen für eine Welt von Morgen. Wir wünschen den drei Radlern alles Gute bei ihrer Tour und freuen uns, wenn wir sie am 7. August auch in Overbach begrüßen dürfen!

    Wer sich über die Nachfolgeprojekte der CJD Jugendkonferenz informieren oder die Radtour nachverfolgen möchte, kann dies auf folgenden Seiten tun:

    Blog zur Fahrradtour: https://cjdeineweltfueralle.de/

    Homepage zur Jugendkonferenz: https://www.cjd-jugendkonferenz.de/eine-welt-fuer-alle/

    Instagram: cjd_eineWeltfuerAlle

    Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrern unserer Schule sowie allen, die uns in unserer Arbeit unterstützen, erholsame Sommerferien und eine gesunde Rückkehr zum Schulbeginn am 12.08.2020.

     

    Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien:

    Das Sekretariat ist in den Sommerferien vom 29.06. - 03.07.20 und ab dem 03.08.20 jeweils von 08:00 - 12:00 Uhr besetzt.

    In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Vertretung der Schulleitung:

    vom 06.07. bis 12.07. an Frau Poppel, Nele,
    vom 13.07. bis 19.07. an Herrn Meyers, Simon,
    vom 20.07. bis 26.07. an Herrn Henneke, Thomas,
    vom 27.07. bis 02.08. an den Schulleiter Herrn Vogelsang, Thorsten.

     

  • Am 26.06.2020 fand die offizielle Verabschiedung unserer Abiturientia mit einem festlichen Programm statt. Die Rahmenbedingungen mussten in diesem Jahr allerdings an die bestehenden Corona-Verhältnisse angepasst werden. So fanden die Feierlichkeiten auf dem Schlosshof statt, der bei strahlendem Sonnenschein eine festliche Atmosphäre bot. Andererseits konnten nicht alle Abiturientinnen und Abiturienten gemeinsam feiern. Damit ihre Familien ebenfalls dabei sein konnten, erfolgte die Verabschiedung in drei Gruppen zu je 30 Abiturientinnen und Abiturienten, zeitlich versetzt. Unser Schulleiter, Herr Thorsten Vogelsang, freute sich in seiner Rede darüber, dass alle 90 zum Abitur zugelassenen Schülerinnen und Schüler das Abitur auch bestanden haben. Sie hätten gemäß ihrem Abimotto „Going for GHOLD” ihre „Olympiareife“ damit bestätigt. Dieses unterstrichen auch die beiden Beratungslehrer der Stufe, Frau Dr. Schürmann und Herr Thume, in ihren Ansprachen. Am Ende schilderte Pater Dominik Nguyen noch seine Eindrücke und Erlebnisse mit der Abiturientia und attestierte ihr, dass diese nun für einen neuen Lebensabschnitt gerüstet sei. 

    Bei einem Glas Sekt an den Stehtischen klang die Abiturfeier aus.

    Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg, viel Glück und Gottes Segen.

     

    Bild: Ariane Schenk/MIra Otto

     

    Am Donnerstag, dem 25. 06.2020, wurden vier langjährige Lehrer_innen unserer Schule offiziell von Herrn Vogelsang in den Ruhestand verabschiedet. Bedingt durch die hygienischen Auflagen in Zeiten der Corona-Pandemie konnte die Veranstaltung in diesem Jahr leider nur in einem kleinen Rahmen im Science College stattfinden.

    Frau Schmidt war mit 38 Schuljahren die längste Zeit von allen an unserem Gymnasium tätig. Sie nahm ihren Dienst am 16.04.1982 in den Fächern Deutsch und Sport auf. Herr Vogelsang verwies in seiner Laudatio vor allem auf ihren langjährigen Einsatz für den Aufbau und die Etablierung des Mädchenfußballs in Overbach sowie ihr Engagement in der Talentshow auf der Overbacher Kirmes.

    Herr Reggentin unterrichtete die Fächer Mathematik, Physik und Informatik und war seit dem 13.08.1984 und damit 36 Jahre lang an unserer Schule. Herr Vogelsang hob u.a. das Engagement beim Aufbau der EDV-Schulverwaltung und die Einrichtung des ersten Informatikraumes hervor. Herr Reggentin übernahm auch den ersten Informatikkurs an unserer Schule.

    Ebenfalls 36 Jahre war Herr Ernstes Lehrer unserer Schule. Er unterrichtete ab dem 13.08.1984 die Fächer Englisch und Kath. Religion. Sein Engagement für die Schule galt u.a. der Förderung internationaler Kontakte (z.B. Irland, Taizé, Lourdes), der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste, dem Weinstand auf der Overbacher Kirmes und der Leitung der Karnevalssitzung für die Orientierungsstufe. Darüber hinaus bereicherte er mit seinem schauspielerischen Talent bei Theateraufführungen und anderen Gelegenheiten das Overbacher Schulleben. 

    Herr Maeßen war ab dem 01.02.2007 und somit knapp 14 Jahre als Lehrer für Latein und Politik in Overbach tätig. Er wurde bereits im ersten Jahr seiner Tätigkeit in Overbach zum SV-Lehrer gewählt. Herr Vogelsang charakterisierte ihn als einen Berater und Philosophen, der als „Schulgroßvater“ immer für die Schüler da war.

    Wir wünschen unseren zukünftigen Ruheständlern für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit sowie Gottes Segen.

     

  • Der MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und hervorragendem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Schulprofil. Ziel ist es, die Leuchtturm-Schulen bei ihrer Entwicklung zu MINT-Talentschmieden mit hochkarätigen Angeboten für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen zu fördern.

    Alle vier Jahre müssen sich MINT-EC-Schulen um die Aufrechterhaltung ihrer Mitgliedschaft im MINT-EC bewerben. Für das GHO, das im Jahr 2000 zu den Gründungsmitgliedern des MINT-EC gehörte, war es im September 2019 wieder soweit. Der Antrag auf Wiederzertifizierung umfasst die Vorlage eines schlüssigen MINT- und Medienkonzepts, den Nachweis der Aktivitäten von Schüler*innen, Lehrer*innen und Schulleitung im MINT-EC-Schulnetzwerk sowie die Dokumentation der geleisteten Öffentlichkeitsarbeit. Dabei gilt es, die eigene Mitgliedschaft insbesondere als einen dynamischen Prozess zu verstehen, bei dem sich die Schule selbst und die Angebote für die Schüler*innen an den aktuellen wissenschaftlichen und technischen Entwicklungen orientiert.

    Im Herbst 2019 präsentierten Herr Vogelsang, Herr Decker und Herr Dohmen die vielfältigen MINT-Aktivitäten des GHO in einem umfangreichen Antrag, der im Mai 2020 vom MINT-EC positiv beschieden wurde. Neben einer sehr positiven Bewertung der einzelnen Bewerbungskriterien heißt am Ende des Bescheids:

    “Der Antrag zur Wiederzertifizierung dokumentiert, dass das Gymnasium Haus Overbach eine sehr gute MINT-EC-Schule mit hohem Qualitätsniveau ist. Dennoch sind Sie stets bestrebt, sich weiterzuentwickeln.“

    Auf weitere vier erfolgreiche Jahre!

     

    Nachdem unsere Schule ab dem 23.04. zunächst wieder für die Schülerinnen und Schüler der Q2 geöffnet wurde und anschließend auch die Q1 und die EF folgten, kehren jetzt ab dem 27.05.ebenfalls die jüngeren Klassen Schritt für Schritt in die Schule zurück und füllen den Campus mit Leben. Wir freuen uns sehr, dass unsere Schule langsam erwacht und unter Berücksichtigung der hygienischen Auflagen wieder lebendig wird. Die jüngeren Schülerinnen und Schüler eroberten auch direkt unser neues Klettergerüst, das mit dem Geld aus einem sponsored walk, einer Aktion der SV, angeschafft werden konnte.

    Ab dem 11. Mai 2020 werden zunächst die Schülerinnen und Schüler der Q1 wieder am Präsenzunterricht teilnehmen. Ab dem 13. Mai 2020 werden zusätzlich auch vereinzelt Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase wieder in der Schule beschult.

    Alle anderen Jahrgangsstufen werden erst ab dem 26. Mai 2020 wieder am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen können, weil erst dann die Abiturprüfungen, die ab dem 12. Mai 2020 durchgeführt werden, abgeschlossen sind. Bis dahin wird das bisher durchgeführte Lernen auf Distanz fortgesetzt und die Schülerinnen und Schüler erhalten weiterhin Aufgaben von den einzelnen Fachlehrkräften.

    Im Rahmen der vorhandenen personellen und räumlichen Kapazitäten werden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 ab dem 26. Mai 2020 in einem rollierenden System annähernd im gleichen Umfang bis zum Ende des Schuljahres Präsenzunterricht in der Schule erhalten.

    Jede Jahrgangsstufe wird wegen der Hygieneauflagen nur noch an wenigen Tagen in die Schule kommen können, sodass der Präsenzunterricht auch weiterhin durch das Lernen auf Distanz ergänzt werden wird. Bis zu den Sommerferien finden des Weiteren im Rahmen des optionalen Ganztags weder Arbeitsgemeinschaften sowie Workshops noch die Hausaufgabenbetreuung statt.

    Die Notbetreuung wird es für die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe von montags bis freitags jedoch weiterhin geben. Bitte beachten Sie dazu bei Bedarf die Vorgaben des Landes NRW:

     

    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

     

    Ihnen und Ihren Familien wünschen wir weiterhin viel Kraft in dieser außergewöhnlichen Zeit.

     

Kalender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.