Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach

Neuigkeiten

  • „Sterne und Weltall“ ist als Thema im Physikunterricht fest verankert im schulinternen Lehrplan für die siebten Klassen des GHO. Dass man hier auch praktische Erfahrungen machen kann, konnte der Astroclub am Morgen des 10. Juni zeigen. Pünktlich um 11:21 Uhr waren fünf Teleskope auf dem Schulhof auf die Sonne ausgerichtet, um die beginnende partielle Sonnenfinsternis bei bestem Wetter zu beobachten. Die Mitglieder des Astroclubs Alisa, Charlotte, Finja und Noah waren nicht nur zuständig für die Nachführung der Teleskope, sondern konnten auch das Entstehen der Sonnenfinsternis erklären und individuelle Nachfragen interessierter Schülerinnen und Schüler beantworten. Dafür opferten auch fachfremde Lehrerinnen und Lehrer gerne einige Minuten ihres Unterrichts, um mit ihren Lerngruppen dieses Naturschauspiel zu bestaunen.
    Die nächste in Deutschland sichtbare partielle Sonnenfinsternis findet am 25. Oktober 2022 statt und wird bestimmt auch wieder vom Astroclub begleitet.

    Nachdem im diesjährigen Regionalwettbewerb Jugend-Forscht zwei Jungforscher den ersten Platz erreichen konnten, ging es für Liam Franken (8b) und Matthias Nitzsche (8a) am vergangenen 7. Mai in die nächste Runde.

    Im digitalen Wettbewerb traten die beiden gegen alle anderen Sieger der Regionalwettbewerbe NRW in den Fachrichtungen Biologie (Liam Franken) und Physik (Matthias Nitzsche) an. Beide konnten mit einem Gewinn nach Hause gehen. Matthias jedoch landete mit seinem Projekt „Die Physik des Bogenschießens“ sogar auf dem ersten Platz.

    Herzliche Glückwünsche an die beiden engagierten Jungforscher!

    Wir begrüßen die neuen Referendarinnen und Referendare am Gymnasium Haus Overbach und wünschen ihnen einen guten Start in das Referendariat.

    Untere Reihe: Joel Heyming, Julia Rosewich, Isabell Derksen
    Obere Reihe: Selina Laurent, Raphael Thouet

  • Auch in diesem Jahr schreibt der Förderverein der Schule wieder einen Wettbewerb aus, der sich an alle Schülerinnen und Schüler wendet, die eine künstlerische Ader haben.
    Gesucht werden Zeichnungen, Malereien, Collagen oder Fotografien zu dem Thema „Digitales Miteinander“: Was bedeutet „Digitales Miteinander“? Wie lässt es sich gestalten? Welche Erfahrungen hast du in Zeiten der Corona-Pandemie damit gemacht? Welche Chancen und Grenzen gibt es?
    Der Fantasie sind bei der Umsetzung dieses Themas fast keine Grenzen gesetzt, es muss sich lediglich um ein zweidimensionales DIN-A4 oder DIN-A3-Format handeln. Gearbeitet werden kann dazu allein oder zweit, auch klassenübergreifende Projekte, beispielsweise von Geschwisterkindern, sind möglich.
    Die Beiträge müssen bis zum 01. Juli 2021 bei Frau Koentges abgegeben werden.
    Die Prämierung der Gewinnerinnen und Gewinner findet die im Rahmen der Overbacher Kirmes statt. Insgesamt winkt ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro.
    Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb beteiligen würden. Bei weiteren Fragen steht Frau Koentges gerne zur Verfügung.

    Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinde erholsame Ferien und ein frohes Osterfest.

    In den Ferien ist unser Sekretariat nicht besetzt. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte in der ersten Ferienwoche an Herrn Vogelsang und in der zweiten Ferienwoche an Frau Poppel.

     

    Die im Dezember 2020 zur Schulsiegerin gekürte Sechstklässlerin Malina Zimmer konnte sich im Februar 2021 ebenso bei dem Kreisentscheid Nord des Vorlesewettbewerbs behaupten. Mit einem ausdrucksstarken und souveränen Auftritt konnte sie die Jury im Rahmen des digital durchgeführten Wettbewerbs überzeugen, sodass Malina nun als Kreissiegerin Nord auf Bezirksebene antreten darf. Wir drücken ihr für den weiteren Wettbewerb die Daumen und sind stolz auf ihren Erfolg!

  • Kreativ und motiviert schreitet die SV ein, um den Corona-Alltag zu verschönern. Wie? Durch eine Fotochallenge, bei der jeder mitmachen kann! Dazu wird jede Woche eine kreative Fotoaufgabe auf unserem SV-Padlet (https://padlet.com/svhausoverbach/hx9l2wdrv6z5gw64 ) hochgeladen. Eure Fotos könnt ihr im Laufe der Woche als Bilddatei an folgende E-Mail-Adresse schicken:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Zum Ende jeder Woche werden anschließend die Gewinner auf dem Padlet bekannt gegeben sowie die jeweiligen Fotos veröffentlicht. Wir freuen uns auf eine große Beteiligung!

    Im Namen unseres Fördervereins laden wir alle Interessierten herzlich zu unseren nächsten beiden Overbacher Schlossvorträgen ein.

    Am Donnerstag, dem 18. März 2021, findet um 19.30 Uhr der Overbacher Schlossvortrag mit dem Titel „Einfach Elternsein – Wie wir Kinder stark machen!“ mit Frau Nadine Kleifges statt.

    Als systematischer Coach, Bindungstherapeutin und Praxisinhaberin stellt sie sich den Fragen: Warum klappt das nicht mit der Konzentration? Warum kommt es immer wieder zum Streit? Wie erreichen wir ein harmonisches Familienleben? Die Problematik des Lernens sowie viele weitere Alltagsprobleme lassen sich nur lösen und umgehen, wenn wir bei der Beziehungsebene ansetzen: Wie entsteht eine gute Beziehung? Wie können wir Konflikte vermeiden? Was braucht ein Kind, um sich zu entfalten? Wie können wir Loslassen lernen? All diese Fragen werden in einem anschaulichen Vortrag beantwortet, zudem haben Sie die Möglichkeit, der Referentin im Anschluss an ihren Vortrag Fragen zu stellen. Anschließend werden Sie leichter und verständnisvoller durch den Alltag mit Ihrem Kind gehen.

    Am Donnerstag, dem 25. März 2021, begrüßt sie um 20.00 Uhr Frau Nicole Rütten zu ihrem Vortrag „Medienerziehung in der Familie“.

    Digitale Medien sind ein fester Bestandteil im Leben unserer Kinder. Die Familie ist dabei der Ort, an dem die Weichen für die Mediennutzung gestellt werden. Hier werden Regeln im Umgang mit Medien formuliert und Vereinbarungen getroffen. Die Fachreferentin für Medien-pädagogik wird sich mit Ihnen auf eine spannende Reise begeben und das Medienverhalten in den Familien beleuchten sowie Antworten auf die folgenden Fragen finden: Welche Regeln sind sinnvoll? Wie lange sollte mein Kind am Computer sitzen, Fernsehen, zocken? Welche Filter sollten benutzt werden, um das Surfen sicherer zu machen? Ideen und Anregungen sollen helfen, neu ins Gespräch zu kommen, den eigenen Medienkonsum zu überdenken und Kinder bei einem verantwortungsvollen Umgang zu begleiten.

    Beide Schlossvorträge werden Ihnen in digitaler Form per Zoom angeboten. 

    Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung zu den Schlossvorträgen bis spätestens zwei Tage vor Beginn des jeweiligen Vortrags an folgende E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Link sowie die Zugangsdaten werden Ihnen spätestens am Tag des Vortrags zugeschickt. 

    Am Donnerstag und Freitag (11./12.02.2021) feierten die Klassen 6a von Frau Meurer und die 6b von Frau Dr. Kroesen einen digitalen Maskenball. Im Deutschunterricht beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler gerade mit dem Roman „Herr der Diebe“, der in Venedig spielt – daher gestalteten sie die Feier im Stile des venezianischen Karnevals.

    Auf dem digitalen Maskenball gab es geheimnisvolle, bunte, kreativ gestaltete Masken zu bestaunen. So kamen die Kinder trotz Corona als Klassengemeinschaft in Karnevalsstimmung.

Kalender

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.