Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach

Neuigkeiten

  • Übersicht

    Unterrichtsende & Busabfahrtszeiten       

    Januar/Februar 2018

    An den folgenden Tagen endet der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler vorzeitig oder entfällt.

     

     

    Unterrichts-

    ende

    Abfahrt

    der Busse

     

    ... fällt aus

    Mittwoch, 17.01.2018

    Lehrer-konferenz

    13:05 Uhr

    bzw.

    13:55 Uhr

    13:10 Uhr

    15:30 Uhr

     

    ANachmittagsunterricht

    ALernwerkstätten

    o HA-Betreuung

    AAG & Workshops

    Freitag, 26.01.2018

    Franz-von-Sales-Tag (Sek. I)

    12:20 Uhr

    12:30 Uhr

     

    xNachmittagsunterricht

    xAG & Workshops

    Montag, 29.01.2018

    Zeugnis-

    konferenzen

    11:30 Uhr

    11:40 Uhr

     

    xNachmittagsunterricht

    xLernwerkstätten

    x HA-Betreuung

    xAG & Workshops

    Dienstag, 30.01.2018

    Zeugnis-konferenzen

    Individuell

    (A)

    13:10 Uhr

    15:30 Uhr

     

    ANachmittagsunterricht

    ALernwerkstätten

    oHA-Betreuung

    AAG & Workshops

    Freitag,

    02.02.2018

    Zeugnis-ausgabe

    10:20 Uhr

    10:45 Uhr

     

    xNachmittagsunterricht

    xAG & Workshops

    Donnerstag, 08.02.2018

    Weiber-fastnacht

    11:20 Uhr

    11:30 Uhr

     

    xNachmittagsunterricht

    xLernwerkstätten

    x HA-Betreuung

    xAG & Workshops

    xBlasorchester

    Freitag, 09.02.2018

    Karnevals-freitag

    Ersatztag für den Tag der offenen Tür

    ---

    Montag, 12.02.2018

    Rosen-montag

    Beweglicher Ferientag

    ---

    Dienstag, 13.02.2018

    Veilchen-dienstag

    Beweglicher Ferientag

    ---

    Legende

    o          findet statt

    x          fällt aus

    A         weiteren Aushang (auch Schaukasten) und/ oder Vertretungsplan beachten

    Am vergangenen Wochenende machte sich unsere Schülervertretung wieder auf zu ihrer jährlichen SV-Fahrt. Diesmal ging es für die Schüler und die beiden Vertrauenslehrer Lisa Schulte und Marco Maria Emunds nach Köln. Auf dem Programm standen eine Reihe von Arbeitssitzungen, bei denen neue Projekte für das zweite Halbjahr, die Romfahrt und den SV-Tag besprochen und geplant wurden, aber auch ein gemeinsamer Ausflug ins abendliche Köln trug zur guten Stimmung der Fahrt bei.

     

    Der Projektkurs Automatisierungstechnik war heute auf Exkursion am Institut für Regelungstechnik (IRT) der RWTH Aachen. Nachdem wir das Institut dank vieler Hinweispfeile im neuen Gebäude gefunden hatten, ging es los mit eine Einführung ins Studium an der RWTH durch eine Mitarbeiterin der Studierendenberatung. Was kann man studieren? Wie entscheidet man sich für den richtigen Studiengang? Welche Hilfen gibt es?

    Jetzt noch ein paar Infos wo wir überhaupt sind und was man hier so alles macht. Dann gings zum "Spielen". Zuerst mal die Modellfabrik anschauen. Größer und mehr ... aber doch ein Wiedererkennungswert zu dem was wir so machen. Als Beispiel für eine Regelung sollte erst mal ein Rohr auf der Handfläche balanciert werden. Die technische Umsetzung stand direkt daneben: Segways - einmal die Selbstbauvariante, die man auch fernsteuern konnte, und die Kaufvariante, die dann auch mal dem Selbsttest unterzogen werden konnte. Das neue Gebäude hat zum Glück breite Flure. Zuletzt standen da noch ein paar Industrieroboter. Die neuste Generation ist "sensitiv" und braucht keinen Käfig mehr. Sie sollen in der Medizintechnik zur Anwendung kommen. Also optimal um mal etwas näher in Kontakt zu kommen.

    Wir bedanken uns für die tolle Möglichkeit und das Engagement der Mitarbeiter des IRT.

  • Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem nächsten Overbacher Schlossvortrag ein, der am 22. Januar 2018 um 19.30 Uhr im Overbacher Schloss beginnen wird.

    Peter Köster, Fach- und Hauptseminarleiter, Studiendirektor und Lehrbeauftragter aus Aachen, hält einen unterhaltsamen Vortrag, in dem er auf die zunehmende Sorge der Eltern und Pädagogen bezüglich der ausschweifenden Handynutzung der Kinder und Jugendlichen eingeht. Doch was macht das Handy eigentlich so faszinierend und sind die Sorgen gerechtfertigt? Gibt es Unterschiede im Nutzungsverhalten von Jungen und Mädchen? Hat ein zunehmender Handy-/Internetkonsum Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung? Neben aktuellen Forschungsergebnissen aus den Bereichen der Soziologie und Kommunikationsforschung werden in dem Vortrag auch neurobiologische Erklärungsansätze für Gefahren und Potentiale der zunehmenden Handynutzung und Medialisierung des Alltages von Kindern und Jugendlichen aufgezeigt.

    Im Anschluss an den Vortrag und die daran anschließende Diskussion mit dem Referenten wird dank des Fördervereins wieder für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt werden.

     

    Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und Freunden, unseren Ehemaligen und allen, die uns in unserer Arbeit unterstützen, ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2018.

    Während der Weihnachtsferien ist das Sekretariat vom 02.-05.01.2018 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt. Bitte wenden Sie sich in dringenden Fällen in der Zeit von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr an die Verwaltung Haus Overbach, Telefon-Nr. 02461 93 04 40.

    Am 20. Dezember 2017 sind die Schülerinnen und Schüler, die beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen Klassensieger und stellvertretende Klassensieger geworden sind, zu Vorlesestunden in der Grundschule West in Koslar gewesen. Dort haben sie begeisterten Erstklässlern Weihnachtsgeschichten vorgelesen und diese dadurch auf das bevorstehende Weihnachtsfest vorbereitet.

    Wir freuen uns, auch im nächsten Jahr wieder in unserer benachbarten Grundschule zu Vorlesestunden zu Gast sein zu dürfen.

    Durch diese gemeinsame Aktion hoffen wir, möglichst viele Schülerinnen und Schüler für das Lesen begeistern zu können.

  • Am 5. Dezember wurden im Rahmen eines Festaktes die Siegerinnen und Sieger der 23. Mathematikolympiade auf Kreisebene geehrt. Auch hier waren wieder einige unserer Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich. Erste Preise erzielten Tim Scheuer (6. Klasse) sowie Johannes Grooß und Tom Schönijahn (beide 9. Klasse). Einen zweiten Platz belegte Niklas Reuter (Klasse 5) und dritte Preise erhielten Khalil Al Khouri (Klasse 6), Pauline Schuldt (Klasse 7) und Carolin Liebich (Klasse 8).

    Herzlichen Glückwunsch zum tollen Erfolg!

     

    Zum Beratungsteam Medien haben sich in einem Projekt der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) vier neue Medienscouts der Jahrgangsstufe 8 fortgebildet: Malin Schöpe, Jannik Nilgen, Dana Bertrams und Malte Mackedanz. In der schulischen Ausbildung werden sie unterstützt von den erfahrenen Scouts aus der EF: Florian Kunert, Valerie Baulig, Zarah Rosenbaum und Lea Erdtmann sowie den „Beratungslehrern Medien“, Herr Verhoeven und Frau Krawietz.

    Sie unterstützen das Team seit diesem Schuljahr und haben sich am 05. Dezember 2017 gemeinsam mit Frau Krawietz bei einem Aufbauworkshop zu Experten für digitale Medien in den Bereichen Internet und Sicherheit, Social Media, Mobilgeräte und Cybermobbing sowie Computerspiele aus- und fortgebildet.

    Die neuen Medienscouts sind nun bestens auf ihre bevorstehenden Aufgaben vorbereitet und können ihr Wissen an Gleichaltrige und Jüngere („Peer-Education“) weitergeben.

     

    Die Schulfußballmannschaft WK3-Jungen unserer Schule ist mit einer Niederlage und einem Sieg leider in der Halbfinalrunde aus den Kreismeisterschaften ausgeschieden.

    Im Halbfinale wurde eine Dreierbegegnung zwischen unserem Gymnasium, dem Gymnasium Kreuzau und der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen angesetzt. Wenige Tage zuvor konnte die Sekundarschule das ortsinterne Duelle mit einem 6:3-Erfolg für sich entscheiden.

    Demnach ging es für die GHO-Schützlinge direkt im ersten Spiel gegen die Sekundarschule um alles oder nichts. Die frostigen Temperaturen spiegelten sich im Spielverhalten der Schüler wider und so gingen die Teams torlos in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild bis sich die Overbacher in einer Aktion ungeschickt im eigenen Strafraum verhielten und der Schiedsrichter zu Recht auf Elfmeter entschied. Nach dem verwandelten Strafstoß schienen die Schüler des GHO endlich wach zu sein und setzten zur Schlussoffensive an. Leider blieben dabei sämtliche Chancen ungenutzt und so verloren sie diese Partie mit 0:1.

    In der zweiten Partie gegen das Gymnasium Kreuzau zeigte die GHO-Truppe  wieder ihr gewohntes Offensivfeuerwerk und entschied diese Partie trotz verkürzter Spielzeit und zahlreicher vergebener Torchancen mit 3:0 für sich. Insgesamt erreichte man also den zweiten Platz in dieser Dreierbegegnung, welcher jedoch nicht zur Finalrunde berechtigt.

     

Kalender