18. Hirnforschungstag im FZ-Jülich

Am 01 Februar 2018 fand im Forschungszentrum Jülich zum 18. Mal ein Wissenschaftstag zum Thema „Hirnforschung“ statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 beschäftigten sich an diesem außerschulischen Lernort einen ganzen Tag mit Themen rund um die aktuelle Hirnforschung. Dabei wurden im Hörsaal des Peter Grünberg Institutes sowohl Vorträge von Wissenschaftlern des Forschungszentrums als auch von unseren Schülerinnen und Schülern selbst gehalten. Das Projekt verdeutlicht vor allem die Notwendigkeit einer interdisziplinären Zusammenarbeit in der Forschung. Vorbereitet wurde der Wissenschaftstag, an dem auch andere Schulen als Gäste teilnahmen, im Unterricht. So arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Fächern - ebenfalls interdisziplinär - gemeinsam an dem authentischen Fall einer jungen Schlaganfall-Patientin, wobei die Ursachen und Folgen dieser neurologischen Erkrankung sowie deren Diagnosemöglichkeiten und auch ethische Fragen im Unterricht thematisiert und erörtert wurden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok