9.000km entfernt: Overbacher erkunden Indien

Nach angenehmen Flügen und Einreise ins Land freuten wir uns bereits alle auf eine erste Rundfahrt durch die Stadt Bangalore. Nach wenigen Komplikationen konnten wir uns auf unsere Reise durch die Innenstadt machen. Groß, bunt und laut: Die ersten Erfahrungen waren für einige überwältigend. Nach dem Besuch eines Hare Krishna Tempels sind wir abends erschöpft aber zufrieden ins Bett gefallen. Am nächsten Morgen, nachdem sich dann alle an den Frühstückstisch geschleppt haben, brachen wir bereits in den zweiten Tag unseres Abenteuers auf. Mit Autorikschas, Bussen oder zu Fuß erkundeten wir die St. Mary's Basilika sowie Fleisch-, Fisch und Obstmärkte. Anschließend wurden wir von der Rektorin einer indischen Schule zum Mittagessen bei ihr Zuhause eingeladen. Gesättigt und glücklich gingen wir weiter zum Botanischen Garten. Damit war der Tag auch schon wieder vorbei und wir sind bereit für die Nächsten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok